April 2014
Unternehmerin des Monats April 2014
Jana Varga-Steininger
Aupair Austria / Au-pair4you

Jana Varga-Steininger aus Asten (Fa. Aupair Austria, Au-pair4you) wurde als Unternehmerin des Monats April ausgezeichnet. WKOÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, überreichte der erfolgreichen Unternehmerin die begehrte Auszeichnung.

„Jana Varga-Steininger ist eine verdiente Trägerin dieser Auszeichnung. Mit einer innovativen Unternehmensidee und ihrem Engagement bei der Umsetzung hat sie von Null weg ein Unternehmen mit hoher Servicequalität aufgebaut, das seit mittlerweile elf Jahren sehr erfolgreich am Markt ist. Durch das Aupairprogramm ermöglicht Varga-Steininger außerdem eine attraktive, alternative Kinderbetreuungsform, die insbesondere Frauen hilft, den Spagat zwischen Beruf und Familie besser zu schaffen“, so Rabmer-Koller zur Begründung der Jury. „An seine Idee zu glauben, sich durch die schwierigen Aufbaujahre zu kämpfen und auch dann, wenn der Betrieb gut läuft, nicht die Richtschnur aus den Augen zu verlieren und sich die Begeisterung und eine gute Portion Idealismus zu erhalten, das macht den Erfolg von Jana Varga-Steininger aus.“

Zu dieser Motivation gehört der Gedanke, Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenzubringen, jungen Menschen wertvolle Auslandserfahrung zu vermitteln und jungen Familien eine attraktive Kinderbetreuungsform zu bieten.

Auch die FidW-Bezirksvorsitzende Margit Angerlehner zeigt sich von Jana Varga-Steininger begeistert: „Wir sind sehr stolz, eine so erfolgreiche Unternehmerin in unserer Region zu haben und vor den Vorhang zu holen.“

„Begonnen hat alles mit der Idee, neben Halbtagsjob, Kind und Haushalt auch ein paar Aupairmädchen nach Österreich zu vermitteln. Wie bei jeder Selbständigkeit waren die ersten Jahre geprägt von viel Aufbauarbeit und wenig Ertrag“, berichtet Varga-Steininger. Aus diesem Nebenbei wurde nach über zehn Jahren ein renommiertes Unternehmen, das auf mehrere tausend Vermittlungen zurückblicken kann. Aupair Austria vermittelt an österreichischen Gastfamilien. Aupairs aus Europa, Asien, Afrika lernen die österreichische Kultur kennen, gleichzeitig helfen sie unzähligen Familien bei der Bewältigung des Familienmanagements, insbesondere wenn die Frau wieder ins Berufsleben einsteigen will, oder trotz Familiengründung im Berufsleben bleiben möchte.

Au-pair4you vermittelt zusätzlich auch junge Leute aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol in unzählige Länder. Sie können wertvolle Auslandserfahrungen sammeln, Sprachen lernen und internationale Kontakte knüpfen. Auch für Berufstätige und für Kandidatinnen älterer Semester bietet Au-pair4you Programme an, die sich für Bildungskarenz eignen. Ein ganz neuer Trend sind die sogenannten Granny Aupairs. Das Unternehmen hat zwei Standorte, Wien und Asten, und beschäftigt zwei Mitarbeiterinnen.

Mein Erfolgsgeheimnis ist: Eine Mischung aus Fleiß, Ehrgeiz, unternehmerischem Handeln, ein gewisses Gespür für die Sache, Freude an der Arbeit und natürlich eine gesunde Portion Glück.
Eine Leistung, auf die ich besonders stolz bin: Auf meine Kinder. Und ich bin stolz, dass ich aus einem Nichts eine kleine Firma aufgebaut habe, die mittlerweile seit fast elf Jahren Erfolg hat und hoffentlich noch lange erfolgreich bleiben wird. Es gibt in Österreich kaum Agenturen, die länger auf dem Markt sind als ich.
Eine meiner Stärken ist: Dass ich mich in schwierigen Phasen gut motivieren kann und ein Problem als eine Herausforderung sehe, der man auch etwas Positives abgewinnen kann.
Zum Job-Ausgleich mache ich: Etwas joggen, im Winter Schifahren, schwimmen. Kürzlich habe ich das Motorbootfahren entdeckt und einen internationalen Sportbootführerschein gemacht.
Die größte Herausforderung in meiner Selbstständigkeit war: Stets einen Überblick über alles zu bewahren, am Ball der Zeit zu bleiben, und zu lernen, dass ich die Sorgen, die ein Geschäftsalltag mit sich bringen mag, nicht mit nach Hause nehmen darf, um sie dort womöglich loszuwerden.
Netzwerke finde ich: Sehr hilfreich. Ich bin bei einigen Netzwerken Mitglied, und es hat immer irgendetwas genützt.
Frau in der Wirtschaft ist: Ein wichtiger Lobbyingpartner der Frauen.
Mein Motto lautet: Alles wird gut.
Was mir sonst noch wichtig ist: Die Mindestlohntabelle für Aupairs wird in Österreich jedes Jahr angehoben. Die Anhebung der Mindestlohntabelle (Geringfügigkeitsgrenze) wird nicht in Relation zu den Arbeitsstunden gebracht, sodass der Stundenlohn ständig unverhältnismäßig, verglichen mit anderen Kollektivverträgen, steigt. Da könnte man sich verstärkt für die Familien einsetzen und die Anpassung des Gehalts für die Aupairs etwas vernünftiger staffeln.

Aupair Austria / Au-pair4you
Lindenstrasse 11, 4481 Asten
www.aupairaustria.at
www.au-pair4you.at

Fotos