November 2015
Unternehmerin des Monats November 2015
Heidemarie Derntl
Scheuwimmer Fahrzeugbau GmbH

Unternehmerin des Monats November ist Heidemarie Derntl aus Naarn, Geschäftsführerin der Scheuwimmer Fahrzeugbau GmbH. WKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, überreichte der erfolgreichen Unternehmerin die begehrte Auszeichnung.

„Heidemarie Derntl hat gemeinsam mit ihrem Bruder das Familienunternehmen 2003 übernommen. In der männerdominierten Branche des Fahrzeugbaus hat sie sich mit fachlichem Können, geschicktem betriebs-wirtschaftlichem Denken, Innovationen und umsichtiger Führung nicht nur den unternehmerischen Erfolg erarbeitet, sondern auch die Wertschätzung und Anerkennung in ihrer Branche und natürlich auch die Auszeichnung als ,Unternehmerin des Monats’“, sagte Ulrike Rabmer-Koller bei der Verleihung.

Begonnen hat Derntl mit einer Lehre als Bürokauffrau im elterlichen Unternehmen, das Lkw-Aufbauten und Lkw-Anhänger und –Sattelaufleger herstellt. Aufgrund ihres technischen Interesses und der Begeisterung für den Verkauf wuchs sie auch in diese Unternehmensbereiche zunehmend hinein. „Wir setzen sehr stark auf individuelle Fertigung nach Kundenwunsch, verfügen über eine sehr hohe Fertigungstiefe, legen Wert auf langlebige Produkte und investieren die Gewinne im Betrieb“, verweist Derntl auf die Unternehmensphilosophie, mit der das 42 Mitarbeiter starke Unternehmen Kunden in ganz Österreich beliefert. „Meines Wissens nach bin ich übrigens die einzige Frau in Österreich, die Aufbauten und Anhänger verkauft.“

Ganz wichtig ist Derntl die gelebte Gleichberechtigung im Unternehmen: „Gleichberechtigung dreht sich für mich nicht nur um Mann und Frau, sondern auch darum, dass die Arbeit gleich viel wert ist, ob Hilfskräfte, Reinigung, Werkstätte und Büro. Jeder ist für den Erfolg eines Unternehmens wichtig und verantwortlich.“

Durch Unterstützung der Familie und im Besonderen durch ihren Mann konnte sie ihre Aufgabe als Mutter und Chefin unter einen Hut bringen. „Ohne Mithilfe und Verständnis in der Familie wäre derzeit für uns Frauen vieles noch nicht möglich“, ist sie überzeugt. „Wir brauchen ein Umdenken und Verständnis in der Gesellschaft, dass eine familiäre Kinderbetreuung eine wertvolle und wichtige Aufgabe ist. Außerdem brauchen wir flexiblere Kinderbetreuung besonders in den Ferien.“

„Im Namen des Bezirksvorstandes von Frau in der Wirtschaft Perg gratulieren wir Frau Derntl zur Unter-nehmerin des Monats. Die Unternehmerin ist eine würdige Trägerin der Auszeichnung und ein Vorzeigebetrieb in unserer Region, betont FidW-Bezirksvorsitzende Bettina Wielach.

Mein Erfolgsgeheimnis ist, offen dafür zu sein, Neues kennenzulernen. Frauen führen anders als Männer.
Worauf ich besonders stolz bin, ist, in einer männerdominierten Branche Anerkennung und Wertschätzung gefunden zu haben. Es gibt immer noch die Forderung: „Verbinden sie mich mit einem kompetenten Herrn.“
Meiner Stärke ist Durchhaltevermögen, Krisen als Chance zu sehen.
Zum Job-Ausgleich singe ich im Chor und lese.
Die größte Herausforderung in meiner Selbstständigkeit war, dass mein Bruder und ich (wir sind in unserer Firma mit je 50 Prozent beteiligt) es immer wieder schaffen, unseren Betrieb erfolgreich zu führen. Wichtig sind für uns das Gespräch und unsere Streitkultur (Danke an unsere Eltern für diese Erziehung).
Netzwerke finde ich sehr gut und wichtig. Wir könnten das sicher genauso gut wie die Männer – nur fehlt uns oft die Zeit …
Frau in der Wirtschaft ist wichtig als Sprachrohr für die Anerkennung unserer Leistungen in den Betrieben, als Treffpunkt für einen beruflichen Gedankenaustausch
Mein Motto lautet: Alles hat zwei Seiten. Was sehe ich – was siehst du?
Was mir sonst noch wichtig ist: Gesundheit für meine Familie und mich.

Scheuwimmer Fahrzeugbau GmbH
Gewerbestraße 10, 4331 Naarn
http://scheuwimmer.at/

Fotos